Minigolf-Indoor-Stuttgart-Asperg-Übersicht

 

Ich war noch Teenie. Irgendwas zwischen 12 und 14 Jahre alt. Da saß ich in einem der coolsten Kinos überhaupt. Mit einer „damals“ ganz besonderen Brille auf der Nase.

Ich schaute einen Film über den Mount Everest. Nein, ich b e s t i e g den Mount Everest. Zumindest fühlte es sich genau so an. Allein, die Tatsache, dass ich nicht mal aus der Puste kam, brachte mich zurück in die Realität. 

 

Was hat eine 3D Schwarzlicht Indoor Minigolfanlage eigentlich mit einem 3D-Kino gemeinsam?

Das ist schnell erklärt. Du trägst eine Brille auf der Nase. Wenn du eh schon Brillenträger/in bist, dann sogar zwei Brillen. Alles wirkt plastisch und realistisch. Die faszinierenden Bilder an den Wänden lassen Minigolf zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. Das Schwarzlicht taucht die Bilder an den Wänden in ein atemberaubendes Farbenmeer, das einen wirklich verzaubert. In der 3D Schwarzlicht Minigolfanlage in Asperg findet man auf über 500 Quadratmetern drei Themenwelten: Weltraum, Märchenwald und die Unterwasserwelt.

 

Indoor-Minigolf-Stuttgart-Asperg-Raum Indoor Minigolf Asperg Halle

 

Kurz und knapp: 10 Fakten zum 3D Schwarzlicht Indoor Minigolf Asperg

  1. Die Anlage hat 18 Minigolf-Bahnen.
  2. Eine Runde 3D Schwarzlicht Minigolf dauert durchschnittlich 1,5 Stunden.
  3. Die Minigolf-Anlage ist angenehm klimatisiert (21,5 Grad).
  4. Für den Durst zwischendurch könnt ihr vor Ort Getränke kaufen (bitte keine Eigenen mitnehmen).
  5. Eure Handtaschen und Rucksäcke sind bestens in den Schließfächern am Eingang aufgehoben.
  6. Ihr seid völlig unabhängig vom Wetter, denn die Anlage ist innen gelegen.
  7. Kinder ab 10 Jahren haben den meisten Spaß in der Minigolf-Anlage.
  8. Ingesamt können parallel 16-17 Gruppen gleichzeitig spielen.
  9. Gut gemeinter Rat vom Personal: spielt maximal mit 4 Personen, damit die Spieldauer im Rahmen bleibt.
  10. Kinder sind jederzeit herzlich willkommen.

Sollte man einen Platz reservieren oder kann man spontan kommen?

Die klare Empfehlung von Simigolf: Reserviert euch einen Platz. Hier kommt ihr direkt zur Reservierung von Simigolf Asperg.

 

Indoor Minigolf Stuttgart Schnecke

 

Interview – CARL hat sein Mikrofon gezückt und Geschäftsführer Herr Teis ein paar Fragen gestellt:

 

CARL: Wie kamen Sie auf die Idee eine 3D-Schwarzlicht-Indoor-Minigolf-Anlage zu eröffnen?

Herr Teis: Ich habe immer von einem amerikanischen Minigolf-Platz geträumt. So wie man das von den Simpons kennt – mit Windmühle und Wasserfall. Da Florida mit 360 Sonnentagen gesegnet ist, funktionieren diese dort super und übers ganze Jahr. Stuttgart hat 2-3 Sonnentage weniger, habe ich mir sagen lassen *lacht*.

Ehrlich gesagt: ich fand es komisch und dämlich!

Irgendwann habe ich im Spiegel-TV den Bericht vom Schwarzlicht-Minigolf im Görlitzer-Park in Berlin gesehen. Und ehrlich gesagt, ich fand es komisch und dämlich. Warum spielt man im Keller? Wofür Schwarzlicht?

CARL: Spannend! Wie kam es dazu, es nicht dämlich sondern genial zu finden?

Herr Teis: Irgendwie hat mich der Gedanke nicht losgelassen. Mir wurde klar: Sowas gibt es im Süden noch gar nicht! Also hab ich mich an den Computer gesetzt und die nächste Indoor-Minigolfanlage gesucht. Fündig wurde ich in Duisburg. In Köln war zu dieser Zeit gerade eine Anlage im Entstehen.

CARL: Also war erstmal die nicht besetzte Nische interessant. Wann kam der Punkt, an dem Ihnen klar war: Das machen wir auch? 

Herr Teis: Nachdem wir uns die 3D-Minigolf-Anlage in Berlin angeschaut haben. Das war so ein einschneidendes Erlebnis, dass auf der Rückfahrt klar war: Das machen wir! Wir sind da reingekommen und waren von der ersten Sekunde überzeugt. Plötzlich hat es Sinn gemacht, dass das im Keller ist und dass die Räume mit Schwarzlicht beleuchtet sind. Und dass die Wände von Künstlern bemalt sind. Das ganze Konzept einfach. Anschließend ging es direkt auf Location-Suche. Wir wollten gerne innerhalb von 30 Minuten von Stuttgart aus erreichbar sein.

CARL: Die Wände wurden von Hand von Künstlern bemalt. Wie kann man sich das vorstellen? 

Herr Teis:  Es waren insgesamt drei Künstler am Werk: Eugen Schramm, Thomas Klugkas und Andreas Bruhn. Mit 3D-Brille auf der Nase fing jeder im Schein der Schwarzlichtlampe in einer Ecke desselben Raumes an und nach etwa zwei Wochen war ein Raum fertig. Das war ein spannendes Erlebnis und die drei ein super Team.

CARL: Was versteckt sich hinter dem Begriff SIMI? 

Herr Teis:  Simi ist die Kurzform von Schwarzlicht-Indoor-Minigolfanlage.

CARL: Gibt es eigentlich Ambitionen auf 4D zu gehen? 

Herr Teis: Nein, definitiv nicht. Wir haben uns das auf einer Messe angeschaut z.B. mit Geräuschen. Ich bin der Meinung, das geht einem spätestens ab der dritten Bahn ziemlich auf die Nerven. Da finde ich die Musik, die wir spielen, deutlich angenehmer. Was man auch nicht unterschätzen darf: es geht immer noch um Minigolf. Ich sage spaßeshalber gern: Von Bahn 3-15 müsste man die Wände gar nicht bemalen. Wenn Sie das drinnen beobachten, ist die Euphorie am Anfang riesig. Da werden die Kunstwerke an den Wänden bestaunt. Spätestens ab Bahn 3 steht dann der Wettkampf-Gedanke ganz oben. Bei den letzten Bahnen, wenn der Gewinner teilweise schon klar ist, schauen sie dann wieder die Wände an. Und zum Schluss laufen die Kunden auch gerne nochmal in aller Ruhe durch und bestaunen die Kunstwerke.

CARL: Als Familien-Portal interessieren uns vor allem Angebote speziell für Kids. Kann man bei Ihnen Kindergeburtstage feiern? 

Herr Teis: Ja, man kann bei uns Geburtstage feiern. Ab dem 10. Geburtstag ist das ideal in der Indoor-Minigolfanlage. Da wir selber keine Speisen anbieten, kann man von Dienstag bis Donnerstag einen Kuchen oder Muffins mitbringen. Getränke müssen bei uns vor Ort gekauft werden, da diese generell nicht erlaubt sind. Und ab vier Kindern muss ein Erwachsener dabei sein. Praktisch sieht es so aus, dass die Geburtstagsgruppe eine Runde Minigolf spielt und sie dann entweder mittendrin oder im Anschluss den Geburtstagskuchen essen können. Ein besonderes Programm gibt es nicht.

CARL: Zum Schluss noch eine Frage: Fast jede zweite Facebook-Bewertung enthält die Beschreibung „Nettes Personal“. Was ist Ihnen beim Umgang mit Ihren Kunden besonders wichtig? 

Herr Teis: Ich sage es mal so: „Man kann ein schlechtes Produkt mit gutem Service verkaufen, aber man kann ein Bomben-Produkt nicht mit schlechtem Service verkaufen.“ Es ist einfach meine Herzensangelegenheit. Uns ist wichtig, dass jeder Gast erstmal freundlich begrüßt wird. Selbst in Zeiten, in denen der Ansturm hoch ist. 

Es ist einfach meine Herzensangelegenheit!

Wir weisen jede Gruppe ausführlich ein und nehmen darauf Rücksicht, wie einfach ihnen z.B. auch der Umgang mit dem Smartphone fällt. Denn mithilfe eines Smartphones können die Kunden ihre Werte dokumentieren. Wir erklären alles ausführlich und begründen auch direkt, wenn wir etwas anderes empfehlen. Und so einfach es klingt, ist es im Prinzip auch: Vorleben und dann übernehmen dies auch die Mitarbeiter.

CARL: Habt ihr noch weitere Standorte neben Asperg? 

Herr Teis: Ja, wir haben neben Asperg noch zwei weitere Standorte: Ettlingen (im Großraum Karlsruhe) und Schwäbisch Gmünd (im Ostalbkreis).

Wir sagen: DANKE, Herr Teis für das angenehme Gespräch mit Ihnen. 

 

Preise simigolf Asperg

Kinder 0 bis 5 Jahre frei
Kinder 6 bis 14 Jahre 7,50 €
Erwachsene ab 15 Jahren 9,50 €

Preise ohne Gewähr (Stand November 2017): bitte schaut vorher nochmal auf der Website von simigolf Asperg: Preise

Öffnungszeiten simigolf Asperg

Bitte schaut die Öffnungszeiten direkt auf der Website nach, da diese sich im Sommer und Winter ändern. Direkt zur Website: Öffnungszeiten

Anfahrt simigolf Asperg

Routenplaner

  Optionen anzeigen
Alle Bildrechte: Simigolf Asperg

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?