Manchmal ist das Ende ein Beginn.

So war es auch bei unserem Interview. Es war Andreas Antwort auf die letzte Frage, die alles so wunderbar vereint: „Andrea, was würdest du dir wünschen, wenn du einen Wunsch frei hast?“

Nachdem ich diese Worte ausgesprochen hatte, legte sich die Stille zwischen uns. Keine unangenehme Stille, sondern eine erwartungsvolle. Diese Sekunden, die sich die Gedanken manchmal nehmen müssen, bis sich die passenden Worte dazu formen.

„Ich wünsche mir, dass es mehr Hilfe gibt. Dass das was wir machen, weiterhin ankommt und angenommen wird!“

Viel mehr als diese Worte es ausdrücken, spüre ich ihre große Verbundenheit mit diesem Herzensprojekt. Der tiefe Wunsch, Eltern in dieser schweren Zeit beizustehen. Denn Andrea setzt sich ehrenamtlich für den Verein Sternenzauber & Frühchenwunder e.V. ein.

Sternenzauber-fruehchenwunder-andrea-baumannLiebe Andrea, magst du dich kurz vorstellen?

Ich bin Andrea, 38 Jahre alt und komme aus dem Raum Stuttgart. Ich bin zu Sternenzauber & Frühchenwunder gekommen, weil ich etwas machen wollte, das in der Region ankommt und wo ich helfen kann. Über meine Arbeit bei Hilco habe ich von dem Verein erfahren.

Was versteckt sich hinter dem Verein Sternenzauber & Früchchenwunder?

Leider endet nicht jede Schwangerschaft nach 40 Wochen. Manche Kinder müssen wir viel zu früh verabschieden, andere kommen deutlich zu früh aus dem warmen Nest im Bauch der Mutter. Genau hier setzt unsere Hilfe an. Wir nähen oder stricken passende Kleidung für die Mini-Frühchen. Wir nähen Storchenbeutel oder Wickeldecken für die Sternenkinder. Wir packen liebevolle Erinnerungspakete für die Eltern. Und wir nähen aus gespendeten Brautkleidern Taufaufleger.

Wieso gibt es überhaupt Bedarf an Frühchen-Kleidung?

Viele Krankenhäuser haben keine spezielle Frühchenkleidung. Zudem gibt es kein Standard-Maß. Da hat unsere individuelle Arbeit einen großen Vorteil: Wir können die Kleidung maßschneidern.

Wir wollen die Welt bunter & fröhlicher machen.

Wir achten sehr auf Nähte an den richtigen Stellen. Die Haut ist noch dünn wie Papier. Je nachdem, wie die Kinder gelagert werden, darf die Naht nur an bestimmten Stellen sein. Das besprechen wir immer mit den einzelnen Krankenhäusern.
Zudem ist die Situation um die Frühchen herum so trist und kräftezehrend. Wir wollen, dass die Welt ein weniger bunter & fröhlicher mit unseren selbst genähten Kleidungsstücken wird. Die Eltern haben eh schon so viele Sorgen. Das gibt ihnen täglich Hoffnung fürs Weiterkämpfen.

 

Sternenzauber-Fruehchenwunder-Fruehchenkleidung

 

Was stellt ihr für Sternenkinder her?

Wir nähen für Sternenkinder Storchenbeutel und Wickeldecken. Je nachdem, wann diese Wunder zu den Sternen ziehen mussten. Ganz wichtig sind uns die Erinnerungsstücke: Steine mit Engeln darauf, gehäkelte Schmetterlinge/Engel oder kleine genähte Sterne. Wir packen Erinnerungspakete für die Eltern.

Ein Erinnerungsstück bleibt beim Sternenkind, das andere bei den Eltern.

So bleibt ihnen etwas Anfassbares zum Festhalten ihres kleinen Wunders, das sie viel zu früh verabschieden mussten.
Ich war selber so froh, als mich der Verein gefragt hat, ob ich eine Erinnerung für unser Sternenkind haben möchte. Etwas Greifbares. Ich fand das toll und gebe das heute gern weiter.
Sternenzauber-Fruehchenwunder-Erinnerungsstuecke

Was stellt ihr alles ehrenamtlich in eurer Freizeit her?

Inkubatordecken, Kängarudecken, Dufttücher, Body, Oberteile, Hosen, Mützen, Einschlagdecken, Storchenbeutel, Teelichter …

 

Sternenzauber-Fruehchenwunder-Paket

Welche Region betreust du?

Ich bin vorwiegend für die Region Stuttgart zuständig, aber wir helfen uns auch überregional. Wir sind eine Gemeinschaft. Die ehrenamtliche Arbeit schweißt zusammen. Das Tolle ist, man hilft sich gegenseitig. Wenn jemand sagt, ich brauche etwas, dann meldet sich immer jemand.

 

Wie kann man zu Dir oder dem Verein Kontakt aufnehmen?

Die Eltern können sich jederzeit direkt bei mir melden. Manche nehmen mit mir Kontakt auf, weil sie unseren Flyer gesehen haben. Andere finden uns auf Facebook. Welcher Weg ist dabei egal, ich möchte nur, dass die Eltern wissen, dass Sie gerne jederzeit Kontakt aufnehmen können.
Betroffene Eltern können auch direkt im Krankenhaus nachfragen. Wir sind mit einigen Krankenhäusern im engen Austausch. Weitere Krankenhäuser folgen hoffentlich noch. Wir sind da sehr aktiv dran.

 

Welche Krankenhäuser sind im Großraum Stuttgart mit dabei?

Das Olgäle in Stuttgart sowie die Krankenhäuser in Böblingen, Herrenberg, Esslingen und Winnenden.
Wir fragen immer wieder weitere Krankenhäuser an. Dazu bringen wir am Anfang ein Vorstellungspaket vorbei und die Krankenhäuser können unsere Sachen testen.

 

Was sagen die Eltern zu eurer so wertvollen Arbeit?

Die Eltern sind SEHR dankbar, dass sie nicht alleine gelassen werden in der Situation und möchten anschließend auch gerne was zurückgeben. Viele Eltern engagieren sich später auch ehrenamtlich im Verein.

 

Wie kann dich bzw. den Verein unterstützen?

Wir können fast alles gebrauchen. Wir freuen uns über helfende Hände. Dafür muss man nicht handwerklich geschickt sein. Wir sind auch dankbar über jemanden der Kerzen verziert oder Flyer verteilt. Über Spenden jeder Art sind wir dankbar:
– Stoffspenden
– Abendkleider/Brautkleider für Taufaufleger
– Räumlichkeiten für Nähabende
– Stoffzuschnitte
– Flyerverteilung
– Geldspenden
– Wolle, Bastelmaterial, Knöpfe, Perlen …

 

Vielen Dank, liebe Andrea. Dafür dass du deine Zeit, dort investiert, wo sie direkt ankommt. Und auch dafür, dass du uns mehr über dein Herzensprojekt erzählt hast.

 

Kontakt:

Website: https://sternenzauber-fruehchenwunder.de/

Facebook: https://www.facebook.com/sternchenundfruehchen/

 

Alle Bildrechte: Andrea Baumann

4 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • Eine besonderst tolle Frau .Schön das es dich gibt Andrea.Du gibst Familien in solch schwierigen Zeiten ganz viel mit deinen tollen Geschenken💖

  • Hallo,
    ich bin durch unsere hiesige Tageszeitung auf Ihren verein aufmerksam geworden und ich würde sehr gerne ehrenamtlich helfen. und zwar mit meiner handarbeitlichen Fähigkeiten, wie stricken, nähen, häkeln.
    Leider weiß ich nicht so recht, an wem ich mich melden kann. Gibt es evtl. einen Ansprechpartner in meiner Wohngegend (Niedersachsen, Kreis Vechta)?

    Ich würde mich sehr über eine Rückantwort freuen.

    Lieben Gruß:
    Petra Heidenreich

    • Liebe Frau Heidenreich,

      vielen Dank für Ihre Nachricht. Auf der Website vom Verein gibt es die Kontaktadresse info@sternenzauber-fruehchenwunder.de. Schreiben Sie dort am besten eine E-Mail hin, ich bin mir sicher, die Damen und Herren können Ihnen einen Ansprechpartner in Ihrer Region mitteilen.

      Toll, dass Sie sich für den Verein einsetzen möchten. Ich bin mir sicher, die Frühchen, Sternenkinder und ihre Eltern freuen sich riesig darüber.
      Herzliche Grüße, Britta

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?